Skip to main content

Flachdübelfräse von Ferm

Ferm BJM1009 Flachdübelfräse

62,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

Seit Jahren zählt Ferm zu einem der besten Hersteller von Werkzeugen rund um Elektronik und Bau. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1965, wobei es seit dieser Zeit hochwertige sowie erstklassige Werkzeuge entwickelt, die nicht nur in den Niederlanden, wo das Unternehmen gegründet wurde, begeistern. Über den ganzen Erdball werden die Produkte von Ferm verkauft. Dank der mehr als 50 Jahren Erfahrung hat sich das Unternehmen immer weiterentwickelt und passt seine Produkte heute den Bedürfnissen seiner Nutzer an. Das Resultat davon ist ein großes und buntes Produktportfolio von vielen unterschiedlichen Maschinen und Geräten, die vom Hobbyheimwerker bis zum Fachmann verwendet werden können.

Die Flachdübelfräse von Ferm

Einer der größten Gebiete der niederländischen Marke nimmt die Flachdübelfräse ein. Die meisten Geräte eignen sich dabei nicht nur zum Fräsen von Holz und anderen Materialien, sondern auch zum Sägen. Somit holt man sich mit einer Ferm Flachdübelfräse ein Gerät nach Hause, dass in vielen unterschiedlichen Bereichen Verwendung findet. Einer der großen Pluspunkte ist, dass die Flachdübelfräse von Ferm, wie beispielsweise die Modelle BJM1009 oder FBJ 710, spielend leicht Schlitze für Lamellendübel in Tische oder Schränke fräsen. Ebenso ist das Sägen von Parkett oder Schichtstoffen entlang der Wende oder Scheuerleisten für die Geräte von Ferm kein großer Akt.

Die hochwertige Leistung der Flachdübelfräse

Ein wichtiger Punkt ist der Aufbau der Flachdübelfräsen von Ferm. Zunächst wird ein großer Scheibendurchmesser von bis zu 100 Millimeter geboten, sodass alle Arten von Materialien schnell bearbeitet werden. In der Regel liegt die maximale Frästiefe bei 14 Millimeter, was aber abhängig von dem jeweiligen Gerät ist. Die Sägeblattbohrung spielt eine weitere entscheidende Rolle, wobei man bei den meisten Angeboten 22 Millimeter erhält. Aber auch die Leistung darf nicht vergessen werden. Damit schnelle und professionelle Ergebnisse entstehen, setzt Ferm auf eine hohe und eindringliche Leistung. Die meisten Geräte arbeiten mit 900 Watt, wobei es auch Angebote gibt, die mehr bieten. Ansonsten muss man sich die Leerlaufdrehzahl anschauen, denn diese zeigt, wie schnell eine Aufgabe erledigt werden kann. Zwischen 10.000 und 12.000 Umdrehungen in der Minute sind keine Seltenheit.

Kleine Extras für eine leichte Handhabung

Eine leichte Handhabung wird bei Ferm großgeschrieben. Insofern können die Flachdübelfräsen sehr leicht geführt werden, was auch an dessen geringes Gewicht liegt. Möchte man hingegen das Sägeblatt wechseln, kann die Spindelarretierung helfen. Durch diese ist der Austausch innerhalb von Sekunden erledigt. Je nach Modell erhalten Kunden von Ferm auch einen Staubfangsack. Dadurch wird der entstandene Staub sofort aufgefangen, wodurch sich der Schmutz stark verringert. Das lange Kabel rundet die Vorteile von den Flachdübelfräsen von Ferm ab.